Eine Pflanze-Station im Holz, um Ihre Chiliplantor zu bauen!

Viele Leute fragten mich zum Erstellen eines einfachen Rahmens mit Beleuchtung für ihre chiliplantor .

Alle haben nicht Schweißen kann oder will nicht zahlen, erhalten es fest, so hier eine einfache Beschreibung wie ist man eine Position, aber mit einigen Stud Frame und Spanplatten.

Bei der Berechnung der Größe der Partitur erhalten Sie aus den Leuchten verwenden gelöscht., in diesem Beispiel verwendete ich ein 120 cm lange Leuchte mit 2 Leuchtstofflampen.

  • Zunächst schneiden auf einer Grundplatte Abmessungen 140x50cm Spanplatten o.ä., am einfachsten ist es, Fragen Ihren lokalen Holzhandel darauf sah, wenn Sie es kaufen, Sie haben in der Regel immer Überlauf-Stücke in einer Ecke stehen. Dann sahen wir die beiden Säulen, Ich benutze Holz mit dimension 45 x 70 M. m. Länge 150 cm. Dann benötigen wir einen Sparren ruhen auf die Beiträge von dem selben Holz wie Pfosten, Länge 140 cm. Für alles stabil zu sein, so dass ich Requisiten auf der einen Seite der einzelnen Posts habe, siehe Bild. Sie können auch einfach schräg Strävor machen., statt mein Design, die Beiträge zu stabilisieren.
  • Stecken Sie auf der Unterseite der Grundplatte fest 6 St-Klotsar dient als kleine Möbelfüße oder wenn Sie leicht zu bewegen sein soll also die Schrauben zu fest Möbel Räder, erhältlich in verschiedenen Abmessungen und Leistung.
  • Schrauben Sie die Pfosten auf der Grundplatte von unten, Fügen Sie die stützen in die Beiträge und Bodenplatte. Schraube an den beiden Polen die Latte. Verlegenheit 2 St. Haken an der Unterseite der Latte, Es gibt fluoreszierende Leuchte in Ketten hängen, sodass es möglich ist, heben und senken die Lichter.

Ja das ist nun bereit ist, verwendet werden!

Preisberechnung ohne Beleuchtung.

Konventionen 80:- Spanplatte 30:- Schraube 20:- Kette 40:- insgesamt: 170:-

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Chili-Anbau. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

5 Antworten zu Eine Pflanze-Station im Holz, um Ihre Chiliplantor zu bauen!

  1. IDA sagt:

    Hei Stig!
    Die Bahnhöfe baute Sie mit “regelmäßige” fluoreszierende Leuchten mit zwei Röhren sind die meisten 500 mm tief (die, die ich hier auf dem Blog Iaf gefunden). Es ist, weil der leichte Verlust zu groß ist? Das Licht kann nicht weiter auf die Seiten verteilt werden, ohne Armatur ausgelöst wird?

    Ich habe Odlingstråg das ist 600 Tiefe und 300 Breite und wollte einen Stand für diese fünf nebeneinander zu bauen und wird somit 1500 Gesamtbreite mm. Dann ist es vorteilhaft mit einer Leuchte mit zwei Passform 58 w T8 Röhren oder zwei 35 w T5 Röhren oben die (840), Es kann jedoch zu breit für sie mit Tröge auf 600 mm?

    Wie für die Rohre Frage ich mich, ob es wird Overkill für mich mit T8-Röhren, die geben 5200 Lumen pro Stück? Vielleicht ist es genug gute mit T5-Röhren, die geben 3300 Lumen pro Stück? Oder ist es einfach so, die T8 Röhren ermöglichen würde, dass die Breite des Gerüst sein könnte 600?

    *Klurar *

    • Stig Häggkvist sagt:

      Hallo Ida!

      Die Bahnhöfe baute ich ist optimiert, um haben 2 St.-Leuchtstofflampen, die oben und auch ein spezielles unter Bewässerung Fach um die Station zu passen. Wenn Sie eine Breite von haben 600 mm. Also empfehle ich Ihnen, setzen 3 Umrühren Sie, bis Sie Breite besser vertuschen, dann die Pflanzen klein sind, und dann Sie die Beleuchtung im unteren Bereich und in der Nähe der Pflanzen haben. Wenn Sie mit T8 oder T5 wohl eher eine Kostenfrage ist, T8 gibt mehr Licht aber mehr Leistung zieht. Denen Sie wählen, es wird funktionieren.

  2. MacTavish sagt:

    Hei Stig!

    Det är så spännande att följa med dig här. tack vare dig lärde jag mig mycket saker 🙂 en fråga till dig, jag vill bygga lika denna , men kan man ha 75 cm längd virke istället 150 cm ? Eller måste man ha så högt avstånd? Hur mycket max avstånd behöver man ?

    • Stig Häggkvist sagt:

      Hallo. Ja du väljer höjden själv. Avståndet beror på hur länge de ska stå under ljuset i ställningen men 1000 cm skulle jag rekommender

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

reduktive overappreciative